Tigermilch

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchte die Stadtjugendpflege Bad Schwalbach Sie auf ein besonderes Kino-Ereignis aufmerksam machen.

Es ist uns kurzfristig gelungen für den Jugendfilm „Tigermilch“ die Hauptdarstellerin Flora Li Thiemann (u.a. Nellys Abenteuer) und die Regisseurin Ute Wieland (u.a. Freche Mädchen 1 und 2) nach Bad Schwalbach zu locken.

Sie werden nach dem Film für Fragen und Antworten, sowie zum greifen nah für ein Meet and Greet im Foyer zur Verfügung stehen.

Wir würden uns freuen wenn Sie uns unterstützen und fleißig die Werbetrommel rühren und diese Information weitergeben. Herzlich laden wir auch Sie dazu ein zu kommen. Denn der Film ist nicht nur für Jugendliche sehenswert!

Anmerkung: der Film ist laut FSK ab 12 Jahren freigegeben. Die Stadtjugendpflege würde aber empfehlen den Film ab 13 oder 14 Jahren zu schauen.

Eintrittskarten können direkt beim bambi&camera Kino Bad Schwalbach bestellt werden.

Kontakt: 06124 6053906 oder unter www.kino-swa.de

 

Und darum geht es:

Nini (Flora Li Thiemann) und Jameelah (Emily Kusche), 14 Jahre alt und Freundinnen seit ihrer Kindheit, sind auf dem Sprung ins Leben und doch eigentlich schon mittendrin. Nini, die Deutsche, und Jameelah mit dem irakischen Pass und dem brennenden Wunsch Deutsche zu werden. Sie sind unzertrennlich und unbesiegbar, gehen zusammen zur Schule, rebellieren mal mehr und mal weniger und mixen sich in der Pause ihr Lieblingsgetränk auf dem Klo: TIGERMILCH, eine köstliche Mischung aus Milch, Maracujasaft und Mariacron. In den nächsten Wochen soll über den Einbürgerungsantrag von Jameelah und ihrer Mutter (Narges Rashidi) entschieden werden. Aber erst mal ist Sommer in Berlin und bald Ferienbeginn. Die Mädchen streifen durch die Stadt, verlieben sich im Freibad und spielen Wörter knacken: Nachtschicht/Nacktschicht, Luftschutz/Lustschutz. In diesem Sommer soll „es“ passieren und sie üben für den Ernstfall „auf der Kurfürsten“, da, wo die Professionellen stehen. Als sie eines Nachts auf dem Spielplatz der Siedlung einen Liebeszauber veranstalten, werden sie Zeugen eines Mordes. Und plötzlich steht alles still – ihre Pläne, ihre Zukunft, ihr Leben.

Falls noch Rückfragen sind oder weiterführenden Informationen benötigt werden, wenden Sie sich gerne an mich. Am besten erreichen Sie mich auf dem Diensthandy (siehe Signatur)

Mit freundlichen Grüßen

Antje Borchert

Stadtjugendpflege – FB 1

 

Magistrat der Stadt Bad Schwalbach

Adolfstraße 38

65307 Bad Schwalbach

Telefon: 06124 500-153

Mobil: 0151 649 667 73

E-Mail: Antje.Borchert@bad-schwalbach.de

Internet: www.bad-schwalbach.de